Dauer:

Fachkraft Lagerlogistik - Umschulung (IHK) - 9 Monate Praktikum

Hier dreht sich alles um die Kernaufgabe der Logistik: die richtigen Güter zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen - und das zu möglichst niedrigen Kosten. Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Dazu müssen sie über umfassende wirtschaftlich-organisatorische Kenntnisse verfügen, um geeignete Lieferanten und Lieferwege zu ermitteln und logistische Prozesse zu optimieren. Fachleute für Lagerlogistik sind dabei in vielen Branchen beschäftigt. Infrage kommen prinzipiell alle Betriebe, die über eine Lagerhaltung verfügen.

Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Umfangreiche Unterstützung inklusive
Auf dem Weg zum neuen Berufsabschluss erhalten bei uns alle Umschüler sozialpädagogische Begleitung: Erfahrene Mitarbeiter unterstützen die Teilnehmer in persönlichen Gesprächen. Workshops zu Themen wie Zeitmanagement, Gruppenarbeit und Work-Life-Balance stehen für alle fest auf dem Stundenplan. Jobcoaches helfen außerdem bei Anschreiben und Lebenslauf und geben Tipps, wie man sich im Vorstellungsgespräch präsentieren kann.

Weitere Infos

Kursinhalte

Fachkraft Lagerlogistik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes.

Dies sind u. a.:

  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Information, Kommunikation und Kooperation
  • Fachrechnen
  • Güterkontrolle
  • Auszeichnung und Sortierung von Gütern
  • Prüfung von Begleitpapieren
  • Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften
  • Beachtung von Normen, Maßen, Mengen- und Gewichtseinheiten
  • Annahme, Entladung, Lagerung von Gütern
  • Einlagerungsvorschriften, gesetzliche und betriebliche Vorschriften
  • Arbeitsmittel zum Wiegen, Messen und Zählen
  • Veranlassung von Mängelbeseitigung
  • Rückgabe von Leergut, Verpackung und Ladehilfsmitteln
  • Kennzeichnung von Gefahrgütern, gefährlichen Arbeitsstoffen
  • Zollgut und verderblichen Waren
  • Standard- und arbeitsplatzbezogene Software
  • Betriebliche Informations- und Kommunikationswege
  • Arbeitsschutz und Unfallverhütungsvorschriften, Umweltschutzmaßnahmen
  • Mitwirkung beim logistischen Planungs- und Organisationsprozessen

Bewerbungstraining

Bei entsprechender Leistung besteht im Rahmen der Umschulung die Möglichkeit, folgende Zertifikate zu erwerben

  • Lexware Warenwirtschaft
  • Flurförderschein (Staplerschein)

 

Voraussetzungen

Wenn Sie einen Schulabschluss haben und über angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen, können wir anhand eines kleinen Tests gemeinsam herausfinden, ob diese Umschulung für Sie geeignet ist.

Fähigkeitenerwerb

Die Logistikbranche ist einer der größten Wirtschaftszweige in Deutschland und rangiert nach dem Handel und der Automobilbranche auf Platz drei der größten Arbeitgeber in Deutschland. Die Bundesvereinigung Logistik (BLV) sieht die Logistikwirtschaft auch zukünftig auf Expansionskurs, daher wird die Arbeitskräftenachfrage weiterhin hoch bleiben. Insbesondere Fachkräfte im Bereich Lagerlogistik werden händeringend gesucht, denn die Arbeitsfelder im Bereich Logistik werden komplexer und erfordern eine gute Ausbildung. Der Abschluss „Fachkraft Lagerlogistik“ wird von Arbeitgebern besonders nachgefragt, weil Fachkräfte für Lagerlogistik zusätzlich zum Lagerhaltungswissen über viel wirtschaftlich-organisatorisches Know-how verfügen.


Im Rahmen der Umschulungsmaßnahme werden Sie intensiv und praxisnah auf die Tätigkeit als Fachkraft Lagerlogistik vorbereitet. Da die Logistik qualifizierten Nachwuchs dringend benötigt und gutbezahlte, sichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze bietet, sind die Arbeitsmarktchancen hervorragend.

Zielgruppen

Die Umschulung richtet sich an Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung, die sich für eine Tätigkeit im Lager- und Logistikbereich interessieren.

  • Arbeitssuchende
  • Beschäftigte
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Menschen ohne Berufsabschluss
  • Menschen mit Berufsabschluss
  • Unternehmen
Förderungsmöglichkeiten
  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Renten- und Unfallversicherungsträger

Du hast bisher nicht das passende Angebot gefunden?

Zurück zur Suche

Live-​Online-Unterricht mit individuellem Support (LOU!S)

Unsere Kurse finden live-online statt. Das heißt, du triffst deine:n Dozent:in und die anderen Kursteilnehmenden online in einem virtuellen Klassenzimmer. Für den gesamten Schulungszeitraum erhältst du einen Arbeitsplatz mit moderner technischer Ausstattung an einem bfz Standort bzw. einer FAW Akademie in deiner Nähe. Dort stehen dir täglich persönliche Ansprechpartner:innen zur Seite, falls du Fragen rund um deine Weiterbildung hast. Wenn du die Qualifizierung lieber von zu Hause aus machen möchtest, benötigst du die Zustimmung des Kostenträgers (Arbeitsamt, Jobcenter etc.). Bei digitalen Umschulungen ist zusätzlich das Einverständnis der regionalen Kammer erforderlich.

Beratung gewünscht?

Du hast bereits eine erste Auswahl getroffen, die für Dich interessant sein könnte? Gerne nehmen wir mit Dir Kontakt auf, um Dir weitere Informationen zukommen zu lassen oder einen Beratungstermin mit Dir zu vereinbaren. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Dir. Bitte fülle dafür nur noch folgende Angaben aus:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Deine Daten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme erhoben. Nähere Informationen kannst Du unserer Datenschutzinformation entnehmen.